Kosten

 

Der Programmbeitrag beläuft sich auf insgesamt  600 Euro.

Die Überweisung ist erst nach der erfolgreichen Vermittlung fällig, d. h. nach der Mitteilung zur Einsatzstelle durch die Programmleitung.

Der Programmbeitrag versteht sich als Beitrag zur Deckung der Kosten der  Vorbereitungs- bzw. Abschlussseminare vor dem Start und nach Beendigung des Auslandsjahres. In begründeten Fällen kann bei sehr guter Eignung ein Nachlass beantragt werden.

Alle übrigen Reisekosten (Bewerbungsgespräche, Flüge zum Einsatzort) gehen zu Lasten des Bewerbers.

Kindergeld

Der deutsche Gesetzgeber verlangt als Voraussetzung für die Zahlung des Kindergeldes den Nachweis, dass der mit Ihrer Einschulung begonnene Bildungsprozess während des zwischen Schule und Universität eingeschobenen, im Ausland verbrachten Jahres fortgeführt wird.   

Generell sind SIe und Ihre Familien verpflichtet, sich selbstständig um die Modalitäten der Zahlung des Kindergeldes zu kümmern. Dazu ist Ihrerseits eine Einverständniserklärung vorzulegen (Formular Verpflichtungserklärung).

Jede/r erhält von der Gudrun Frey Stiftung eine Einsatzbescheinigung zur Vorlage bei der Kindergeldstelle. Darüber hinaus kann sich jede/r an der Einsatzschule eine weitere Bestätigung einholen.

Die Vorbereitung (in Kursen oder im Selbststudium) und Ablegung des international gültigen IELTS-Sprachdiploms oder eines vergleichbaren Zertifikats ist für jede/n möglich - unabhängig von den geografischen Gegebenheiten der Einsatzstelle. Um die Zahlung des Kindergeldes sicher zu stellen, ist dies besonders hilfreich!