Voraussetzungen

  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und am Unterrichten sowie eine grundsätzlich positive Einstellung zur Institution Schule
  • (Fach-)Abitur – in Ausnahmefällen auch gerne Vordiplom, Zwischenprüfung (Lehramt, Magister) oder einen B.A.-Abschluss – mit guten bis sehr guten Noten
  • fundierte Allgemeinbildung, kulturelle und geistige Aufgeschlossenheit
  • sehr gute Kentnisse deutscher Geschichte und Interesse an aktuellen politischen Entwicklungen
  • soziales, sportliches oder musisch-künstlerisches Engagement
  • vom Bewerber und den Erziehungsberechtigten unterschriebene Verpflichtungserklärung bei Aufnahme in das Programm
  • Teilnahme am Vorbereitungs- und Abschlussseminar in Jena 
  • Verfassen von Berichten während und am Ende des Auslandsjahres
 
Ein Bewerber muss zum Zeitpunkt des Beginns des Auslandsaufenthaltes 18 Jahre sein.

           

            Zwischenberichte:                    Abschlussbericht:

            1. November                              1. August
            1. Februar
            1. Mai

 

Anmerkung:

Der Erfolg dieser Vermittlungsarbeit hängt auch maßgeblich von einer kontinuierlichen und ehrlichen Berichterstattung über den Ablauf der Tätigkeit und die Erlebnisse und Erfahrungen der einzelnen ASSISTANTS an den verschiedenen Einsatzschulen ab. Bitte, helfen Sie mit, dass diese Kette verlässlich und stark bleibt. Auch die nachfolgende Generation wird es Ihnen danken.