Junior German Assistant Programme

Vision einer globalisierten Welt?

Ohne dass die Jugend Europas und der Welt die Menschen, die Kultur und vor allem die Sprache des jeweils anderen Landes kennen lernt, kann diese Vision nicht verwirklicht werden. Vor allem junge Leute sollten ihre Funktion als Brückenbauer wahrnehmen.

Die SCHULE ist ein optimaler Raum für solche wechselseitigen Lernprozesse. Als TEACHING AND BOARDING ASSISTANT sind Sie zugleich Lehrender und Lernender – und dabei können Sie nur gewinnen! Lassen Sie sich auf dieses Wagnis ein!

Ein Jahr im Ausland?

Das Abitur rückt näher und näher – und viele angehende Abiturienten stehen vor der bangen Frage:

"Was nun? Ein Jahr fern von zu Hause – wäre das nicht eine gute Idee?"

Im Ausland erstmals für längere Zeit auf sich selbst gestellt, gewinnen Sie Abstand und die Chance einer Neuorientierung. Sie lernen ein anderes Land, seine Menschen und seine Kultur hautnah kennen, erweitern und vertiefen dabei Ihre Englischkenntnisse ganz wesentlich und erwerben jene Selbständigkeit, die im Studium – und später dann im Beruf – zwingend vorausgesetzt wird.

Das Angebot an Sprachreisen, Studienaufenthalten und Work & Travel Programmen ist sehr groß - aber die hohen Kosten...

Demgegenüber bietet das Junior German Assistant Programme der Gudrun Frey Stiftung eine vergleichsweise bezahlbare und ungemein lohnende Alternative: die Tätigkeit als TEACHING & BOARDING ASSISTANT.

Den Stiftungsvorsitz und Programmleitung hat Rosa Maria Haschke aus Jena inne. Sie wird dabei von einem Team unterstützt: Uta Conrady, Christoph Däßler, Clara Däßler, Maren Neumann und Christine Germann.

Wagen Sie den Schritt, als TEACHING AND BOARDING ASSISTANT, ein Jahr an einer Schule zu verbringen. Wir helfen Ihnen gern und freuen uns auf Ihre Bewerbung.  

 

Besuchen Sie auch unsere Seite bei facebook.